Naturschutzgebiet Freienholz

Wechseln zu: Navigation, Suche
Naturschutzgebiet Freienholz (Kriegholz)

IUCN-Kategorie IV − Habitat-/Species Management Area

Totholzreicher Buchenmischwald im NSG (2015)

Lage Sanitz, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland
Fläche 59 ha
Kennung N 205
WDPA-ID 163148
Geographische Lage 54° 7′ N, 12° 22′ O
Naturschutzgebiet Freienholz
Einrichtungsdatum 12. Dezember 1957

Das Naturschutzgebiet Freienholz (Kriegholz) ist ein 59 Hektar umfassendes Naturschutzgebiet in Mecklenburg-Vorpommern. Es befindet sich östlich von Rostock, nördlich von Sanitz und wurde am 12. Dezember 1957 ausgewiesen. Das Schutzziel besteht im Erhalt eines alten strukturreichen und stellenweise vermoorten Laubwaldgebiets. Der Gebietszustand wird als gut eingeschätzt, da sich der Baumbestand nutzungsfrei entwickeln kann. Ein rund 15 Hektar großer Teilbereich wird als Naturwaldreservat Kriegholz wissenschaftlich untersucht. Eine Einsichtnahme in die Schutzgebietsflächen ist von einem Wanderweg aus möglich.

Literatur

  • Freienholz 205. In: Umweltministerium Mecklenburg-Vorpommern (Hrsg.): Die Naturschutzgebiete in Mecklenburg-Vorpommern. Demmler-Verlag, Schwerin 2003, S. 292 f.

Weblinks