Paul Badde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Badde (rechts)

Paul Badde (* 10. März 1948 in Schaag) ist ein deutscher Sachbuchautor und Journalist.

Leben

Er studierte Philosophie und Soziologie in Freiburg und war Lehrer an der Schillerschule, einem Gymnasium in Frankfurt. 1979 begann er als Redakteur und Ressortleiter bei der Satirezeitschrift Pardon. Nach Stationen bei der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem FAZ-Magazin war er von 2000 bis 2013 Korrespondent der Tageszeitung Die Welt, zuerst in Jerusalem, dann in Rom und beim Vatikan.[1]

Seit Anfang 2007 ist Badde Mitherausgeber der Monatszeitschrift Vatican Magazin. Seit 2008 ist er Vorsitzender der Fatima-Aktion, eines katholischen Vereins, der sich Marienverehrung und eine „Umkehr“ zu einer konservativeren Theologie der katholischen Kirche zur Aufgabe gemacht hat.

Badde ist Autor mehrerer Bücher, darunter „Jerusalem, Jerusalem“ (1998), „Die himmlische Stadt. Der abendländische Traum von der gerechten Gesellschaft“ (1999) sowie Herausgeber und Übersetzer einer zweisprachigen Fassung der ursprünglich auf Jiddisch verfassten Erzählung „Jossel Rakovers Wendung zu Gott“ (2004) von Zvi Kolitz[2]„Das göttliche Gesicht. Auf der Suche nach dem wahren Antlitz Jesu“ (2011) über den Schleier von Manoppello (Erstfassung 2005: „Das Muschelseidentuch“). Das Marienbuch „Maria von Guadalupe. Wie das Erscheinen der Jungfrau Maria Weltgeschichte schrieb“ (2004) über die Marienerscheinung von 1531 im mexikanischen Wallfahrtsort Guadalupe.[3][4] Im Sommer 2013 erschien ein Roman mit dem Titel "Raphaël": Von der Möglichkeit, einem Engel zu begegnen.[5]

Am 18. November 2003 empfing Papst Johannes Paul II. ihn und seine Familie im Rahmen einer Privataudienz in Vatikanstadt im dortigen Apostolischen Palast.[6]

Badde ist Vater von fünf Kindern.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1] ("bis zu seinem Ruhestand 2013 ")
  2. Rezension von Claudia Keller (Memento vom 20. August 2010 im Internet Archive)
  3. Rezension von Felix Hinz zu „Maria von Guadelupe“
  4. Rezension von Klaus Berger in der FAZ
  5. Rezension von Matthias Matussek
  6. Paul Badde: Heiliges Land : auf dem Königsweg aller Pilgerreisen., Gütersloher Verl.-Haus, Gütersloh, 1. Aufl. 2008, S. 43