Plinz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

50.83373111.503811Koordinaten: 50° 50′ 1″ N, 11° 30′ 14″ O

Plinz
Gemeinde Milda
Postleitzahl: 07751
Vorwahl: 036422

Der Weiler Plinz ist ein Ortsteil der Gemeinde Milda im Saale-Holzland-Kreis in Thüringen.

Geografie

Plinz liegt kurz vor dem Ende des langgestreckten Tales des Koppelgrabens, der in die Saale mündet. Der Weiler ist über die Bundesstraße 88 mit Abzweig Richtung Altendorf-Altenberga und von Jena aus über Milda zu erreichen.

Geschichte

Plinz ist ein Weiler im Tal, der am 14. Januar 1427 urkundlich erstmals genannt wurde.[1] Seine Bewohner betrieben einst Land- und Forstwirtschaft. Im Gebäude der ehemaligen Plinzmühle und auf dem Gelände des Weilers stellt jetzt eine Galerie Kunstgegenstände und Keramik aus und bietet sie Besuchern an. Besonders originell ist der humorvolle "Garten der Stille".[2]

Einzelnachweise

  1. Wolfgang Kahl: Ersterwähnung Thüringer Städte und Dörfer. Ein Handbuch. Verlag Rockstuhl, Bad Langensalza, 2010, ISBN 978-3-86777-202-0, S. 220
  2. J. Bach: Galerie in Plinz Abgefragt am 1. Dezember 2011